Herzlich willkommen!

Auf diesen Seiten können Sie sich über das Gemeindeleben der Evangelisch-lutherischen Gemeinden im Pfarrbereich Crossen informieren. Zum Pfarrbereich gehören die Gemeinden und Kirchen in Thiemendorf, Etzdorf, Crossen (mit Ahlendorf, Nickelsdorf und Tauchlitz), Hartmannsdorf, Rauda, Silbitz, Seifartsdorf und Caaschwitz.

Die Gemeinden gehören zur Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und liegen im Kirchenkreis Eisenberg.

 

Zu allen Gemeindeveranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen!

Aktuelles

Sa

01

Jul

2017

Gemeindefahrt mit Klaus Habicht

Die Gemeindefahrt mit Pfarrer i.R. Klaus Habicht findet im Jahr 2017 vom 8. bis 15. Juli statt. Sie führt in den Oberpfälzer Wald mit Beher­bergung im Hotel "Igel" in Püchers­reuth. Informationen und Anmel­dung laufen über Pfarrer i.R. Klaus Habicht: 036691 45736.

 

Fr

16

Jun

2017

Kinderbibelwoche

Die KIBIWO in Etzdorf findet in diesem Jahr von Montag, 26. Juni bis Freitag, 30. Juni statt. Das Thema in diesem Jahr lautet: „Wer weiß denn sowas? – Lukas weiß viel“. Wir werden Lukas begegnen, dem Mann, der viele Ereignisse aus dem Leben Jesu aufgeschrieben hat. Wir werden spielen, singen, basteln und gemeinsam eine gute Zeit haben. Mitarbeiter oder Helfer sind in dieser Woche wichtig. Wer dabei sein kann und möchte, melde sich bitte möglichst bis April bei Christina Katzmann. Wer kann in der Küche mitmachen (dafür ist ein Gesundheitszeugnis gut) – Obst­frühstück vorbereiten, Tee kochen, abwaschen, die Mahlzeiten vorbe­reiten (nicht kochen!), Kuchen schneiden? Wer möchte basteln, mit Kindern spielen oder etwas bauen? Wie in jedem Jahr bitten wir um Obst-, Kuchen- und Geldspenden aus den Gemeinden. Und wir bitten Sie auch darum, dass Sie diese Woche in ihre Gebete einschließen. Für Kinder ist eine schriftliche An­meldung nötig. Anmeldeflyer liegen in diesen Wochen in den Pfarr­ämtern aus. Rückfragen an Christina Katzmann.

 

Fr

02

Jun

2017

Waldgottesdienst

Sa

13

Mai

2017

Pfarrhausfest

In den Jahren 2013 bis 2016 wurde das Etzdorfer Pfarrhaus samt Nebengebäuden grundlegend saniert. Diese Sanierung betraf nicht nur die Dächer und Fassaden, sondern auch die Innebereiche, nebst Dachgeschoßausbau der Nebengebäude, sowie der Neugestaltung des Hofbereiches.

 

Entstanden ist ein Haus mit modernem Komfort im alten Charme mit einem schönen Ensemble im Außenbereich. Ein Ort, an dem hoffentlich noch viele zukünftige Generationen wirken können. Den Abschluss dieser umfangreichen Arbeiten wollen wir mit einem Pfarrhausfest feierlich begehen.

 

Am Sonntag, den 14. Mai 2017 lädt die Kirchgemeinde um 14:00 Uhr zum Festgottesdienst mit anschließendem Begängnis im Pfarrgelände ein.

 

Do

04

Mai

2017

Christi Himmelfahrt für die ganze Familie

Himmelfahrt wird in unserer Region in vertrauter Art gefeiert. 10.00 Uhr gibt es einen Gottesdienst im Kirchsaal Bethesda mit Kindergot­tesdienst. Anschließend brennen der Rost, sowie ein Feuer für die Kin­der. Der Gottesdienst in Gösen beginnt 14.00 Uhr im Freien vor der Kirche. Auch hier gibt es anschlie­ßend ein geselliges Beisammensein.

Andacht

Reichtum

 

 

An Urlaub und Ferien denke ich, wenn ich diese Wiese sehe und an Kindertage und die bunten Sträuße, die wir oft gepflückt haben: Klee und Margeriten, Glockenblumen und Mohn, Sauerampfer und Wiesenschaumkraut und dazwischen alle Arten von Gräsern. Und ich er­innere mich an eine Frau, die sich
so sehr freute über solche Wiesen­sträuße: „Da steckt ganz viel Liebe drin. Da ist jede Blume voller Freude gesehen, gesucht, gepflückt.“

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und Erfahrung.
Philipper 1,9 – Monatsspruch für Juli

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf das Leben zu blicken. Manchmal ziehe ich Bilanz, suche den Über­blick: Was ist aus meinem Leben geworden, was habe ich erreicht? Beurteilungen werden geschrieben, Einschätzungen gegeben…

Lieber aber möchte ich das Leben anderer und mein eigenes Leben be­trachten wie solch eine Wiese. Möchte voller Freude und Staunen den Reichtum des Lebens mit seinen Farben und Formen wahrnehmen. Möchte die vielen kleinen Geschich­ten hören, die das Leben schreibt: Wie meine Mutter zum Schulanfang 1945 eine Schüssel voll Plätzchen bekam oder was für ein Geschenk ein ganzes Brot zur Konfirmation sein konnte. Wie früher die ganze Großfamilie an einem Tisch saß, wie schwer manche Arbeit war und wie hilfreich der gute Zusammenhalt. Wie junge Leute heute Australien oder Neuseeland bereisen, dort ar­beiten und ihre Erfahrungen ma­chen. Oder, wie immer noch junge Leute für drei Jahre auf die „Walz“ gehen, Lehr- und Wanderjahre, bei denen man sich der Heimat nie auf mehr als 50 Kilometer nähern darf.

Die vielen Geschichten zeigen mir, wie gut es Gott eingerichtet hat,
dass wir als so unterschiedliche Men­schen zusammenleben, wie die ganz verschiedenen Erlebnisse erst ein buntes schönes Ganzes ergeben. Denn so kann meine Liebe reicher werden an Erkenntnis und Erfah­rung.

Eine schöne Sommerzeit wünscht Ihnen Ihre Pastorin Ulrike Magirius-Kuchenbuch.


 

Ältere Artikel finden Sie im Artikel-Archiv.

 

Kirchenblatt-2017JunJulAug.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Weitersagen: