Restaurierung Kirchturm Rauda

Im vergangenen Spätherbst hatte sich die Wetterfahne auf dem Turm der Raudaer Kirche bedenklich geneigt. Im Frühjahr wurde deshalb der Turm eingerüstet und der Schaden begutachtet. Dabei stellte sich heraus, dass der Kaiserstiel verwittert war und die obere Turmhaube dringend restauriert werden musste. Im Verlaufe der Arbeiten entschied sich der Gemeindekirchenrat die gesamte Turmhaube in Angriff zu nehmen, um eine einheitliche Schieferdeckung herzustellen. Auch die durchlöcherte und rissige Kugel wurde restauriert und erhielt samt der Wetterfahne  eine neue Vergoldung. Am Freitag, den 06. Mai 2016 wurde der Kirchturm neu bekrönt. In die Kugel wurde eine Hülse mit Dokumenten und Zeitungen aus den Jahren 1884; 1908, 1956, 1980 und 2016, sowie ein Kuvert mit DDR- und Euro-Münzen eingebracht. Die Restaurierungsarbeiten verursachten Kosten von 39 T€. Davon übernahm der Kirchenkreis Eisenberg 11T€ aus dem Notfonds für Baumittel.  3T€ konnte die Kirchgemeinde aus ihrem Haushalt beisteuern und der Rest musste zunächst beliehen werden. Dies bedeutet für die Kirchgemeinde Rauda eine große Aufgabe für die kommenden Jahre. Wenn Sie für die Finanzierung dieser Restaurierungsmaßnahme spenden wollen, können Sie das gern unter dem Hinweis „Kirchturm Rauda“ tun. Die Kirchgemeinde ist für jede Spende dankbar. (Kirchgemeinde Rauda; Bankverbindung DE53830944940000651133; Volksbank Eisenberg)

 

Kirchenblatt-2017JunJulAug.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Weitersagen: