Neuer Kurs für Hospitzbegleitung

Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Diakoniezentrum Bethesda bietet ab April einen neuen Befähigungskurs an. In diesem Kurs, der sich bis in den Dezember erstreckt, bekommen Ehrenamtliche in 100 Stunden das nötige Rüstzeug für die Tätigkeit als Hospizbegleiter. Die ersten beiden Treffen sind am Donnerstag,
den 20. April von 18 bis 21 Uhr, sowie am Samstag, den 22. April von 9 bis 16 Uhr – jeweils in den Räumen des Hospizdienstes im Diakoniezentrum Bethesda.

 

Seit 15 Jahren gibt es die Hospizarbeit in unserer Region. In dieser Zeit wurde eine Vielzahl von Betroffenen, deren Familien und Freunde, auf dem letzten Lebensweg und darüber hinaus begleitet. Unsere Hospizbegleiter sind Menschen, die einen Teil ihrer Zeit geben, um schwerkranke Mitmenschen und ihre Familien am Ende des Lebens zu unterstützen und mit Taten, Worten aber auch im Schweigen da zu sein. Diese Begleitungen sind für die Betroffenen aber auch für die Begleiter ein Geschenk. Weitere Informationen erteilt die neue Hospizkoordinatorin Antje Amthor, Tel. 0160 7912625.

 

Kirchenblatt-2017JunJulAug.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Weitersagen: